Leichte Sprache ist der Schlüssel zu gesellschaftlicher Teilhabe.
Wir wollen Leichte Sprache besser machen.

Diese Seite in Leichter Sprache

Leichte Sprache ist der Schlüssel zu gesellschaftlicher Teilhabe

Leichte Sprache ist ein Hilfsmittel, um Informationen besonders leicht und zugänglich zu gestalten. Sie stellt insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung eine wichtige Voraussetzung für Inklusion und selbstbestimmte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft dar. Auch andere Menschen können von Informationen in Leichter Sprache profitieren – zum Beispiel Menschen, die Deutsch lernen oder Probleme beim Lesen haben.

Wir wollen Leichte Sprache besser machen

Die Deutsche Gesellschaft für Leichte Sprache ist ein Zusammenschluss aus Organisationen der Lebenshilfe. Zusammen blicken wir auf eine langjährige Erfahrung mit Leichter Sprache zurück. Diese Erfahrungen bringen wir zusammen, um Leichte Sprache noch besser zu machen:

  • Weiterentwicklung der Leichten Sprache:
    Unser Regelwerk wird fortlaufend weiter entwickelt durch die Erfahrungen unserer Übersetzer*innen und wissenschaftlicher Erkenntnisse zu Leichter Sprache.
  • Qualitätssicherung:
    Unsere Mitglieder verfassen Texte nach unseren gemeinsamen Standards, deren Einhaltung wir überprüfen. Unsere Texte erkennen Sie an unserem Qualitätssiegel.
    Mehr Informationen über die Deutsche Gesellschaft für Leichte Sprache: Satzung, Mitglieder

Unser Qualitätssiegel für Leichte Sprache

Alle Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Leichte Sprache dürfen ihre Texte mit unserem Qualitätssiegel auszeichnen. Das Qualitätssiegel garantiert hochwertige Leichte Sprache durch die Einhaltung unserer Qualitätsstandards:

  • Hohe Qualität:
    Texte mit unserem Qualitätssiegel erfüllen verlässliche Qualitätsstandards für Leichte Sprache. Hierzu gehören zum Beispiel kurze Sätze, aktive Verben, bekannte Begriffe und eine klare Textstruktur. Alle Standards sind in einem Regelwerk festgeschrieben und werden jährlich durch uns weiterentwickelt. Die Übersetzer*innen innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Leichte Sprache sind zu regelmäßigen Schulungen verpflichtet, um an diesen Entwicklungen teilzuhaben.
  • Erfahrungen aus Praxis und Forschung:
    Die Grundlage für unser Regelwerk ist die langjährige praktische Erfahrung unserer Übersetzer*innen in Zusammenarbeit mit den Prüfer*innen. Orientiert haben wir uns an den Regeln für Leichte Sprache vom Netzwerk Leichte Sprache e.V.
    Bei der Weiterentwicklung unseres Regelwerks beziehen wir sowohl Erfahrungen aus der Praxis als auch Erkenntnisse aus der Forschung zu Leichter Sprache mit ein.
  • Überprüfte Qualität:
    Unsere Mitglieder arbeiten mit Prüfer*innen für Leichte Sprache zusammen: Jeder Text wird von Menschen mit Lernschwierigkeiten/geistiger Behinderung gelesen, um die Verständlichkeit zu prüfen und anzupassen. Unser Qualitätssiegel geht noch einen Schritt weiter: Wir kontrollieren die Einhaltung unserer Standards regelmäßig im Rahmen eines Qualitätssicherungssystems. Diese Kontrolle macht unser Siegel zum verlässlichen Kennzeichen für hohe Qualität und das ist unser gemeinsames Ziel: Viele gute Texte in Leichter Sprache, damit alle Menschen mitreden können.

Ihr Weg zum Qualitätssiegel

Alle Übersetzungsbüros, die unser Qualitätssiegel auf ihren Texten verwenden möchten, benötigen eine Lizenz der eingetragenen Genossenschaft „Deutsche Gesellschaft für Leichte Sprache“.

Weitere Informationen zum Siegel finden Sie hier.